Unser Haus

Seit dem Jahr 2001 besitzt die Sektion Hochsauerland des Deutschen Alpenverein e. V. eine eigene Mittelgebirgshütte, das Hochsauerlandhaus. Das Haus liegt in Olsberg-Heinrichsdorf (620 m) in landschaftlich schöner Umgebung und bietet vielfältige Möglichkeiten für Wanderer, Biker, Wintersportler, Naturliebhaber etc. Für alle Besucher, Einzelwanderer und Gruppen, ist das Hochsauerlandhaus in gleichem Maße nach vorheriger Anmeldung zugänglich.

Flyer_HSH_2016.pdf

Flyer Hochsauerlandhaus

Moderne Tagungstechnik für unsere Gäste!

Neben einem Digitalprojektor mit Leinwand verfügt unser Haus über eine Audioanlage für Vorträge und einen schnellen Internetanschluss mit WLAN-Hotspot.

Das Gebäude

Das Hochsauerlandhaus ist nicht bewirtschaftet, sondern ein Selbstversorgerhaus. Es ist zentral beheizt. Die Kelleretage umfasst ca. 85 m² mit einem großen Gruppenraum, sowie zwei Waschräumen (davon einer mit 4 Duschen). Im Erdgeschoss (120 m²) befinden sich ein sehr geräumiger Tagesraum, eine komplett ausgestattete Küche, sowie zwei WC Anlagen. Das Dachgeschoss weist in 100 m² fünf Schlafräume mit zusammen 28 Schlafplätzen auf

  • ein Raum mit 10 Schlafplätzen
  • zwei Räume mit je 6 Schlafplätzen
  • ein Raum mit 4 Schlafplätzen
  • ein Raum mit 2 Schlafplätzen

Des Weiteren lassen sich noch Liegen aufstellen. Diese Schlafplätze sind jeweils mit einem Kopfkissen und zwei Wolldecken versehen. Hütten- /Jugendherbergsschlafsäcke bzw. Bettwäsche müssen mitgebracht werden.

Nutzung

Das Hochsauerlandhaus dient als allgemein zugängliche Mittelgebirgs-"Hütte" im Sinne der Definition des Deutschen Alpenvereins für nur kurze oder auch mehrtägige Wanderaufenthalt o. ä. Es ist für alle Besucher, für Mitglieder wie für Nichtmitglieder, in gleichem Maße zugänglich.

Standortgunst

Der Standort des Hochsauerlandhauses ermöglicht aufgrund sowohl seiner Naturnähe als auch des gesamten räumlichen Umfeldes den Besuchern aller Altersgruppen mit den unterschiedlichsten Interessen vielfältige Aktivitäten:

  • Wandern
  • Mountainbike fahren
  • Bergsportliche Ausbildung
  • Skiabfahrten
  • Skilanglauf
  • Drachen-/Gleitschirmfliegen
  • Natur- und Umweltschutzprojekte
  • etc.

Die Region weist für Bergwanderer ein dichtes Netz von Wegen unterschiedlichster Anforderungen auf. Von hier aus sind gute Möglichkeiten zur Anbindung an das überregionale Wegenetz(z. B. Rothaarsteig) gegeben. Besonders hervorzuheben sind dabei die vielen Aussichtspunkte von den benachbarten Gipfeln mit über 700 m Höhe für Rundblicke auf die Berge und Täler des Sauerlandes. Daneben bestehen Möglichkeiten für leichte bis anspruchsvolle Rad- oder Mountainbike-Touren. Im Winter bieten sich dem Skifahrer Skihänge mit Liftanlagen in geringer Entfernung an. Auch hier bestehen Möglichkeiten zum Rodeln. Der Nachbarort Ramsbeck (im Westen) ergänzt das Wintersportangebot durch Loipen für Skilangläufer.

Eine kulturelle Besonderheit ist das Besucherbergwerk und Bergbaumuseum der ehemaligen Blei- und Zinkgruben in Ramsbeck.

Naturschutzgebiet "Plästerlegge" mit dem bedeutendsten Wasserfall des Sauerlandes.

Vom Hochsauerlandhaus ist der Übergang zur Sauerlandhütte der DAV-Sektion Dortmund in Olsberg-Bruchhausen möglich.

In dieser Teilregion ist das Hochsauerlandhaus die einzige Einrichtung seiner Art.